LOGO: Fachmagazin    
LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Bestell-Service LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Heft-Archiv LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Mediadaten LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Terminübersicht LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Kontaktformular LINK: Homepage Wohnen Plus Marketing GmbH

 
       
 
 
      Ausgabe 2/2015
     

Thema: Stadt-Land in Kärnten


Beilage:
DER STANDARD Wohnen vom 17. Juni 2015


Erscheinungstermin: 24. Juni 2015

       
VERBANDSTAG 2015
    In den Betriebsmodus schalten
GBV-Obmann Karl Wurm begrüßt das Vorhaben der Bundesregierung, demnächst die Wohnbauinitiative umzusetzen. Die Produktion anregen, Arbeitsplätze und Einkommen schaffen seien die akuten politischen Aufgaben
      Hoffen auf Mut zu Reformen
Die zunehmenden gesetzlichen Auflagen und Qualitätsansprüche sind den Bauvereinigungen der schärfste Dorn im Auge - das untermalten zahlreiche Statements auf dem Verbandstag 2015. GISELA GARY protokollierte
PLUSPUNKTE
    Preiswürdig: Wiens beste Wohnbauten
Beschlossen: Steirische Kostenbremse
Lesenswert: Leben in Linz
Strategisch: Masterplan fürs Land
Offensiv: Der neue Gemeindebau
Umgestellt:
Fernsehen per DVB-T2
Perspektiven mit Sprengkraft: Brennpunkt der Wohnen Plus-Akademie zum Themenkomplex Sanieren-Verdichten-Abbrechen
THEMA:
ORTSTERMIN
KÄRNTEN
    Qualitäten in Zeiten des Sparens
Angesichts eines verordneten Stillstands bei Geldflüssen und Baufreigaben steht den Kärntner Gemeinnützigen eine stattliche Reihe von Herausforderungen bevor. ERNST KOCH fasst zusammen
      Wohnen am Wasser
Zahlreiche Seen, Bäche und kleinere Wasserflächen bieten einen von Bauträgern gerne genützten Mehrwert. Eine erfrischende Tour durch Kärnten absolvierte GISELA GARY
      Im Dilemma der Gegenwart
Bestehende Engpässe und mangelnde übergeordnete Visionen verunsichern die regionale Planerschaft. WOJCIECH CZAJA erkundete dennoch richtungweisende Baukonzepte
      Abriss und Neubau
Reconstructing zählt traditioneller Weise zu
den Kärntner Pilotprojekten, angeführt von der Genossenschaft Fortschritt. HANNES SCHLOSSER analysiert den aktuellen Stand
WOHNEN
IM PROFIL
    Chancen aus neuen Strukturen
Der Stadtrand als Zukunftsterrain, innovative Vorhaben in Villach, Klagenfurt und Wolfsberg - ROBERT KOCH erfuhr von der Neuen Heimat (LWBK) und Vorstädtische Kleinsiedlung interessante, großflächige Vorhaben zur Wohnvision
WOHNEN PLUS
TRENDS
    Planen, Bauen, Wohnen, Innovationen
Ein trendiges Roundup durch aktuelle gemeinnützige Projekte von ALFRED FRÜH
      Personalien
Anerkennung für klare Haltung beim Verbandstag
      Mit Charme, ohne Fehlertoleranz
Der Salzburger Bauträger gswb hat eine erfrischende Qualitätsoffensive für Kunden, Dienstleister und Lieferanten umgesetzt. WOJCIECH CZAJA erfuhr Details
      Das neue Neunerhaus in Wien
Mit wohnwirtschaftlichem Rückhalt von WBV-GPA öffnet die jüngste Initiative für obdachlose Menschen. JOACHIM BRECH beschreibt ein Beispiel gelungener Synthese von Architektur und Sozialem
TERMINSERVICE
    Das 53. Symposium zur Zukunft des Wohnens sowie zwei Besuchstouren befassen sich am 14. und 15. Oktober mit der Sinnhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit von Investitionen über dem geforderten Mindestmaß
       
      Bitte beachten Sie unsere Beilage "Der Standard Wohnen"